Pierre Vogel

Presserklärung der Arbeitsgemeinschaft der Religionen in Dietzenbach zu Pierre Vogel (11.9.2011)

Die Arbeitsgemeinschaft der Religionen in Dietzenbach hat sich mit dem Gedankengut des islamischen Predigers Pierre Vogel auseinandergesetzt. Die Arbeitsgemeinschaft hat sich u.a. zum Verzicht auf jegliche Formen des religiösen Fanatismus und der Intoleranz verpflichtet. Herr Vogel gefährdet die friedensstiftende und integrationsfördernde Kooperation, zu der sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft verpflichtet haben.

Sein Gedankengut widerspricht den Grundsätzen der Arbeitsgemeinschaft. Alle Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft distanzieren sich von seinem Gedankengut. Der Arbeitsgemeinschaft gehören neben der kathol. Gemeinde St.Martin, der ev.Christus-Gemeinde, der ev.Martin-Luther-Gemeinde, der freien ev. Jesus-Gemeinde und der Neuapostolischen Gemeinde der türkische Fatih-Moschee-Verein, der marokkanische Tawhid-Moschee-Verein und die Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde an.Die Arbeitsgemeinschaft ruft alle Dietzenbacher auf, das Bestreben nach Überwindung von Ausgrenzung und Erniedrigung von Anders- und Nicht-Gläubigen, das Bestreben nach Überwindung von Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit und Christenfeindschaft und den Willen zum Verständnis des Anderen zu fördern und zu unterstützen.

Total Page Visits: 126 - Today Page Visits: 2